Zum Hauptinhalt springen
 

And the Oscar goes to…

Unsere Fashionlösung bringt Modetrends in Rekordzeit vom roten Teppich in den Onlineshop

Hitachi Solutions > Blog > 2019 > 02 > And the Oscar goes to …

Jennifer Lawrence in metallic-gold, Nicole Kidman mit hohem Beinschlitz und Emma Stone im Hosenanzug: Bei der Oscar-Verleihung 2018 standen neben den Goldjungen vor allem die Outfits der Stars auf dem roten Teppich im Mittelpunkt. Auch 2019 liefern Promis Modeimpulse, denn hier werden die Trends für die nächste Saison gesetzt. Um diese möglichst schnell aufzugreifen und für die breite Masse auf den Markt zu bringen, setzen Fashion-Labels auf leistungsstarke Software wie den Lösungsbaustein xReach.fashion.

Heute auf dem roten Teppich gesehen, morgen selbst bestellt: Promis bei der Oscar-Verleihung inspirieren Konsumenten weltweit und regen diese zum Shoppen an: Knallige Farben wie bei Whoopi Goldberg, oder doch lieber dezent? Verspielte Rüschen, Spitzen oder ein schlichtes Design wie bei Helen Mirren? Wie gewagt dürfen die Schnitte sein? Jetzt heißt es für Retailer: Schnell sein, die Trends in kurzer Zeit umsetzen und den Kunden ansprechend präsentieren.

Optimierte Prozesse für die Bedürfnisse der Fashionbranche

Genau hierbei hilft unsere Fashionlösung, ein Baustein der modularen Retail Platform von Hitachi Solutions. Diese umfasst Anwendungen für verschiedene Businesslösungen wie ERP, CRM, Analytics oder einen Onlineshop und verzahnt diese über vorkonfigurierte Schnittstellen clever miteinander. Das Modul xReach.fashion basiert auf Microsoft Dynamics 365 for Finance and Operations und wurde speziell für die Bedürfnisse von Modeproduzenten und -händlern entwickelt.

So bildet die smarte Out-of-the-Box-Lösung für die Fashionbranche die gesamte Wertschöpfungskette von der ersten Idee bis zum fertigen Produkt ab. Dadurch haben Nutzer stets einen umfassenden Überblick. Mehrere Kollektionen lassen sich parallel planen und in individualisierbaren Dashboards übersichtlich verwalten. Mit wenigen Klicks wählen Retailer die gewünschten Farben, Größen und Muster aus. So lassen sich beispielsweise Pastelltöne wie die Robe von Emily Blunt und klassisches Weiß wie bei Jane Fonda problemlos parallel darstellen. Durch ein unkompliziertes Rechtemanagement können Lieferanten und Partner mit eingebunden werden. Die smarten Abläufe verkürzen die Time-to-Market und sichern Händlern dadurch entscheidende Wettbewerbsvorteile. So hängen die Trends vom roten Teppich schon in kurzer Zeit in den Läden.

Oscar-reife Omnichannel-Funktionen und das passende Modul für jede Anforderung

Mit xReach.fashion verwalten Retailer ganz einfach ihre Lagerbestände, Preise und Kommunikationsaktivitäten auch zu den neuesten Trends zentral über alle Kanäle hinweg und behalten so ihre Geschäftsdaten in Echtzeit im Blick. Die Omnichannel-Lösung xReach.fashion ist schnittstellenlos ins ERP-System eingebunden, wodurch die Bekleidungsbranche eine umfassende Datengrundlage für die Planung der nächsten Kollektionen und Keypieces nutzen kann. Darüber hinaus können die Inhalte beispielsweise für Apps, eCommerce, mCommerce oder API zur Verfügung gestellt werden. xReach.fashion lässt sich zudem nahtlos mit weiteren Modulen verbinden. So ist ein ungehinderter Datenfluss beispielsweise zwischen dem Onlineshop mit xReach.webshop oder dem Product Information Management xReach.pim in Echtzeit gewährleistet. Mit xReach.erp gestalten Retailer eine ansprechende Customer Journey über alle Kanäle hinweg.

*

Oliver Rahner

*

Author Spotlight

Oliver Rahner

Entschuldigen Sie bitte, etwas ist beim Übermitteln Ihrer Daten schiefgegangen.

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Icon