Zum Hauptinhalt springen
 

Das Microsoft Dynamics 365 User Interface ändert sich

Kontaktieren Sie unsere Experten

Hitachi Solutions > Microsoft Dynamics 365 UI deprecation

Microsoft stellt den klassischen Web-Client ein. Sie müssen Sie sich daher auf den Umstieg auf das Unified Interface vorbereiten. Die offizielle Ankündigung, dass Kunden vor dem 1. Oktober 2020 auf das Unified Interface wechseln müssen, wurde vor kurzem bekanntgegeben.

*

Was ist betroffen?

Die Änderungen betreffen: Customer Engagement online

  • Nutzer des Legacy Web-Clients der ersten Generation der Dynamics 365 Customer Engagement Apps
  • Dynamics 365 für den Vertrieb
  • Dynamics 365 für den Kundenservice
  • Alle gängigen Applikationen, die mit dem Data-Service-Model betrieben werden und nicht bereits mit dem Unified Interface erstellt wurden

Was müssen Sie tun?

Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Hitachi Account Manager.

Besitzer und Administratoren von Applikationen sollten bereits jetzt anfangen, den Wechsel auf das Unified Interface zu planen. Unabhängig davon, ob der Umzug all Ihrer Applikation einmal erfolgen wird, oder ob vorerst nur neue Anwendungen mit dem Unified Interface parallel zu Ihrem Haupt-Web-Client laufen werden, sollten Sie das Unified Interface bis Oktober 2020 vollständig nutzen.

„Microsofts Ziel ist es, Unified Interface zur primären – und einzigen – Client-Infrastruktur zu machen, alle Produkt-Roadmaps werden damit geplant.“

Jetzt ist eine gute Gelegenheit, Ihre User Experience neu zu gestalten!

Weitere Informationen zur Umstellung auf das neue Unified Interface erhalten Sie von Ihrem Account Manager oder Service Delivery Manager.

Microsoft hat Antworten auf viele FAQs bereitgestellt, die Sie möglicherweise haben: https://docs.microsoft.com/en-us/powerapps/maker/model-driven-apps/faqs-transition-unified-interface

Welche Vorteile bietet das Unified Interface?

Der Umstieg auf das Unified Interface sollte nicht als Belastung gesehen werden. Es gibt viele Gründe, warum es besser als der alte Web-Client ist.

Es ist modern, die Websites sind nahtlos integriert und reagieren auf verschiedene Skalierungen und Geräte. Tatsächlich nutzen alle Web-Browser und mobilen Endgeräte die gleiche Benutzeroberfläche, die auch in Outlook eingebettet ist. Diese Oberfläche ist viel moderner und über alle Endgeräte hinweg konsistent, was die Akzeptanz der Benutzer fördert.

Auch in modernen Browsern funktioniert sie viel, viel besser, was sehr wichtig ist, und darüber hinaus grafisch anspruchsvolle und interaktive Webformulare ermöglicht. Das Unified Interface bringt moderne Komponenten mit, die die Benutzer mit einbeziehen: Grafische Steuerelemente, interaktive Widgets aus dem PowerApps Component Framework und Microsofts eigenes, neu durchdachtes Layout und Schaltflächen.

Das modellbasierte App-Konzept ist eine großartige Möglichkeit, gezielt zweckgebundene Apps zu erstellen, statt einer riesigen App, die von allen genutzt wird. Zwar ist das Back-End das gleiche, jedoch können sich die Endnutzer intensiver mit den für sie maßgeschneiderten Apps beschäftigen.

Dies ist wirklich ein guter Zeitpunkt, um die Art und Weise zu überdenken, wie Sie Ihre Nutzer mit den Apps interagieren lassen möchten.

Schaffen Sie echte Innovationen und transformieren Sie Ihre Organisation

Entschuldigen Sie bitte, etwas ist beim Übermitteln Ihrer Daten schiefgegangen.

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Icon