Whitepaper: Servitization im Maschinenbau

Servitization im Maschinenbau

Servitization oder: Wie Sie vom Hersteller zum Lösungs- und Serviceanbieter werden

Der Begriff Servitization umschreibt Produkt-Service-Systeme, für die produzierte Güter um entsprechende Services ergänzt werden. Ziel ist, den Kunden von Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau eine komplette Lösung inklusive zugehöriger Services zu liefern, die optimal passend auf ihre konkreten und sich über die Zeit auch ändernden Anforderungen adaptiert werden kann. Servitization fordert jedoch transparente, standardisierte und weitgehend automatisierte Serviceprozesse. Nur so kann ein gleichbleibend guter Service für Kunden geliefert werden, während gleichzeitig die anfallenden Kosten im Griff behalten werden. Lesen Sie im Whitepaper, wie moderne digitale Lösungen und die Automatisierung von Abläufen die Basis für solche neuen Geschäftsmodelle schaffen.

Ich stimme den AGB zu

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. 

Wo stehen Sie bezüglich Ihrer Servitization

Hersteller oder Händler, sollten sich bezüglich der Servitization zunächst folgende Fragen stellen:

automatisation

Was

verstehen wir unter Servitization?

automatisation

Was

erwarten wir von der Servitization?

automatisation

Welche

Relevanz hat das Thema Servitization für unser Unternehmen?

photo témoignage

Peter Drucker, Ökonom und Managementdenker

Zitat

Was der Kunde kauft und als Wert betrachtet, ist niemals ein Produkt. Es ist immer ein Nutzen – das heißt, was ein Produkt für ihn tut.
brochure

Download Whitepaper

Ich stimme den AGB zu

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.